DiagnoseFix

Diagnostikprogramm für Kieferorthopäden

Fotos, Bilddatenbank

Für die Auswertung von seitlichen und Enface-Fotos ist jeweils eine eigene Analyse vorhanden. Die Fotos können direkt von einem Fotoapparat kommen oder eingescannt sein. Neben Winkelmessungen werden Hilfen für dei Auswertung nach A.M. Schwarz angeboten, ebenso zur E-Linie von Ricketts sowie den Gesichtsproportionen. Auf der Enfaceaufnahme werden vertikale und transversale Messungen durchgeführt.   Beispiel einer Lateralauswertung:

      Bilddatenbank   Sie können beliebige Fotos in DiagnoseFix verwalten. Die Fotos werden über verschiedene Wege in DiagnoseFix importiert: über den Scanner, aus der Zwischenablage oder direkt als Bildfile z.B. von der Karte des Fotoappartes.   Die Fotos können bearbeitet werden (z.B. Kontrast, Helligkeit, Farbe, Gamma, Drehen, Zuschneiden u.v.m.) und dann einzeln oder in definierter Zusammenstellung angezeigt und gedruckt werden. Hier läßt sich z.B. ein Fotoblatt für jeden Patienten erstellen.   Beispiel der Fotobearbeitung:  

 Beispiel einer Zusammenstellung als Fotoblatt:

  Über eine spezielle Programmfunktion lassen sich in einem Arbeitsgang auch mehrere Fotos, die in immer derselben Reihenfolge aufgenommen werden, automatisiert erfassen. So können Sie z.B. Ihre Fotodokumentation des Patienten mit Profil-, Enface- und intraoralen Fotos mit nur wenigen Klicks in einem Arbeitsgang zusammen in DiagnoseFix erfassen und als Fotoblatt anzeigen lassen. Nachdem Sie auf der Fotokarte das erste Foto einer derartigen Serie ausgewählt haben sind Sie mit nur einem Klick bei der Anzeige des Fotoblattes und mit einem zweiten Klick wird es ausgedruckt! Die Fotos werden automatisch von der Fotokarte auf Ihren Rechner kopiert und ggf.auf der Fotokarte gelöscht.